Literatur zum Thema Exil

Exilliteratur im Netz

Exilliteratur des 20. Jahrhunderts:

  • Bertolt Brecht: Über die Bezeichnung Emigranten. Gedicht
  • Bertolt Brecht: An die Nachgeborenen. Gedicht
  • Bertolt Brecht: Flüchtlingsgespräche, Frankfurt/M.: Suhrkamp, 2000.
  • Franz Werfel: Jacobowsky und der Oberst. Komödie einer Tragödie in drei Akten. Stockholm: Bermann-Fischer, 1944. (Uraufgeführt in Basel, 1944)
  • Hilde Domin: Ziehende Landschaft. Gedicht
  • Hannah Arendt: We Refugees. Essay, publiziert 1943 in der jüdischen Zeitschrift Menorah Journal. Auf der Website der Documenta 14 online verfügar: South as a State of Mind.
  • Alfred Döblin: Abschied und Wiederkehr. In: Edgar Pässlar (Hrsg.): Autobiografische Schriften und letzte Aufszeichnungen. Walter Verlag, Breisgau 1980
  • Carl Zuckmayer: Abschied und Wiederkehr, 1939-1948.

Exilliteratur der Gegenwart:

  • Vladimir Vertlib: Zwischenstationen. Roman. Wien: Deuticke, 1999
  • Abbas Khider: Der falsche Inder. Roman. Hamburg: Edition Nautilus, 2008

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.